Weitere Anwendungen sind:

  • Löschwasserrückhaltung bei Großbränden
  • Schnelles Auffangen von kontaminiertem Wasser
  • Schnelles Zwischenlagern von kontaminierten Materialien
  • Lagerbehälter für unzählige Utensilien
  • Löschwasservorrat bei Waldbränden Sicherung bei Bombenfunden
  • Gewicht bei Belastungstests von Konstruktionen
  • Sicherung von „fliegenden Bauten“
  • Sortierbehälter in der Fischzucht

Die Möglichkeiten dieses neuen Zylindersystems sind bei näherer Betrachtung noch lange nicht ausgeschöpft. So besteht z.B. die Möglichkeit, bei Großbränden mit diesem System eine schnelle Löschwasserrückhaltung aufzubauen. Das schnelle Auffangen von kontaminiertem Wasser ist ebenso möglich, wie das Zwischenlagern von kontaminierten Materialien, z.B. bei einem Gefahrguteinsatz. Bei der Verkettung von mehreren Zylinderplatten nebeneinander entsteht je nach Größenordnung ein größerer Pool, der nach Auslage mit einer Folie als Löschwasserreservoir genutzt werden kann, Voraussetzung ist hierbei allerdings ein ebener Untergrund.

Mittlerweile wurden auch Stauversuche mit größeren Zylindern durchgeführt. Mit einem 1,80m hohen mit Wasser gefüllten Zylinder wurde eine Stauhöhe in einem unebenen Bachbett von mindestens 1,40 m erreicht. Aber auch kleinere Zylinderhöhen sind möglich, z.B. für eine Schutzhöhe von max. 0,5 Metern ist eine Zylinderhöhe von ca. 0,8 Metern völlig ausreichend.

Trockenlegen breits Überfluteter Flächen

Mit diesem neuen System besteht sogar die Möglichkeit, bereits überflutete Geländebereiche wieder trocken zu legen. Die Zylinder können im Hochwasser aufgebaut werden, da sie während des Aufbaus keinen Auftrieb aufgrund des fehlenden Bodens haben. Wenn die Zylinderreihe in der richtigen Position steht, wird mittels eines Besens die an der Unterkante befindliche Folie nach unten auf den Boden gedrückt. Nach Einlegen der Foliensäcke wird nun das Wasser in die Foliensäcke gegeben, wobei nun das Flutwasser durch den höheren Wasserpegel im Foliensack aus dem Zylinder verdrängt wird. Wenn die Zylinderreihe aufgefüllt ist, kann das überflutete Gebiet hinter der Zylinderwand abgepumpt werden.

Nach Vorträgen und Vorführungen haben die anwesenden Einsatzkräfte von Feuerwehr und Katastrophenschutz sowie die Fachleute aus dem Hochwasserschutz meist noch weitere vielfältige Ideen, so dass die Möglichkeiten noch lange nicht ausgeschöpft zu sein scheinen.

Nach oben

Flexibel einsetzbare Barriere zum Schutz von Veranstaltungen

Die Anschläge von Nizza und Berlin haben gezeigt das der Schutz öffentlicher Veranstaltungenimmer mehr an Bedeutung gewinnt. Zum Schutz von Veranstaltungen wie z. B. Weinfeste, Flohmärkte, Weihnachtsmärkte mit minimalem Aufwand eignet sich das AQUARIWA Hochwasserschutzsystem vorzüglich.

Die Vorteile im Einzelnen:

  • Geringe Lagerfläche notwedig
  • Minimaler Transportaufwand
  • Ohne Vorbereitung sofort auf jeder Fläche aufzubauen
  • Mit 5 Min. Einweisung von jedermann aufzubauen
  • Aufbauzeit max 5 Min.
  • Freie Wahl des Gewichts (Wasser, Sand, Kies)
  • Große Barrierewirkung durch wuchtiges Aussehen
  • Nach Aufstellung und Befüllung unverrückbar
  • Stoppt Lkw sofort
  • Große Aufmerksamkeit durch lauten Aufprallknall
  • Dem Fahrer wird bei Befüllung mit Wasser sofort die Sicht genommen
  • Kann als Werbeträger genutzt werden.